Podcast 003 – City Of God

Drogen, Improvisation und zwei Ahnungslose, die das erste Mal einen Podcast aufnehmen. Eine unserer ersten Aufnahmen (geile Qualität!) dreht sich um den Film “City of God” von Fernando Meirelles.



Inhaltsangabe: Wenn man in der “Cidade de Deus”, der City of God – einer der Favelas von Rio de Janeiro -, aufwächst, ist die Kindheit früh zu Ende. Was andernorts Bandenspiele sind, ist hier Bandenkrieg – mit echten Waffen.

Hier wachsen der rücksichtslose Dadinho, genannt Locke, und der schüchterne Buscape auf. Um zu überleben, setzt Dadinho auf Kokainhandel, Gewalt und Raubüberfälle. Buscape hingegen träumt davon Fotograf zu werden. Nach zwanzig Jahren haben beide ihr Ziel erreicht. Dadinho is Ze Pequeno, der gefürchtetste Drogen-Dealer Rios. In der City of God ist sein Wort Gesetz…bis Mane Galinha auftaucht. Mane wird Zeuge der Vergewaltigung seiner Freundin und beschließt, Ze aus Rache zu töten.

Über Nacht scharrt er eine Armee von bewaffneten Kindern um sich, die alle das Gleiche wollen: Zes Tod. In der City of God bricht der Krieg aus.


Heimkino: 02.06.2016 (Constantin Film | Universal Pictures)
Cidade de Deus

Genre:
Drama, Thriller, Coming Of Age
Land:
Brasilien / Frankreich / USA 2002
Laufzeit:
ca. 128 min.
FSK:
16
Regie: Fernando Meirelles, Kátia Lund
Drehbuch: Bráulio Mantovani, Paulo Lins
Kamera: César Charlone
Musik: Ed Cortês, Antonio Pinto
Produzenten: Andrea Barata Ribeiro, Mauricio Andrade Ramos
Mit Alexandre Rodrigues, Leandro Firmino da Hora, Matheus Nachtergaele, Phellipe Haagensen, Seu Jorge, Douglas Silva, Alice Braga, …

Kommentar verfassen