Podcast 013 – Meg

Wenn ein Fisch so groß ist, dass er eigentlich einen T-Rex verputzen könnte, dann sprechen wir über “The Meg” oder wie er im deutschen heißt: Meg! Jason Statham zeigt einem Megalodon wo der Hai die Gräten hat.



Inhaltsangabe: In dem Film wird ein Tiefsee-Unterwasserfahrzeug, das Teil eines internationalen Meeresbeobachtungsprogrammes ist, von einer riesigen, ausgestorben geglaubten Kreatur angegriffen. Nun liegt das Boot manövrierunfähig im tiefsten Graben des Pazifik – und die Crew ist darin gefangen. Als ihm die Zeit davonzulaufen droht, engagiert ein visionärer chinesischer Meeresforscher gegen den Willen seiner Tochter Suyin den Taucher Jonas Taylor, der Experte für Rettungsaktionen in der Tiefsee ist. Er soll die Crew – und das Meer selbst – vor einer unaufhaltsamen Bedrohung retten: einem prähistorischen, über 20 Meter großen Hai, einem Megalodon. Was niemand ahnt: Jahre zuvor war Taylor schon einmal dieser furchterregenden Kreatur begegnet. Jetzt, zusammen mit Suyin, muss er sich seinen Ängsten stellen und sein Leben riskieren, um die eingeschlossenen Menschen zu retten – und dabei noch einmal dem größten und schrecklichsten Raubtier aller Zeiten gegenübertreten.


Heimkino: 13.12.2018 (Warner Home Video)
Meg

Genre:
Action, Horror, Tierhorror, Science Fiction
Land:
USA 2018
Laufzeit:
113 min.
FSK:
12
Regie: Jon Turteltaub
Drehbuch: Dean Georgaris, Jon Hoeber, Erich Hoeber, Steve Alten (Roman)
Kamera: Tom Stern
Musik: Harry Gregson-Williams
Produzenten: Lorenzo di Bonaventura
Mit Jason Statham, Li Bingbing, Rainn Wilson, Ruby Rose, Winston Chao, Cliff Curtis, Masi Oka, …

Kommentar verfassen